1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Riesensandkasten eröffnet auf dem Syndikatplatz

  8. >

Maxi-Sand

Riesensandkasten eröffnet auf dem Syndikatplatz

Münster

Endlich wieder nach Lust und Laune im Sand buddeln: Der Maxi-Sand, der große Sandkasten mitten in der Innenstadt von Münster, startet in die neue Saison. Zum Auftakt findet für die Jüngsten eine Schatzsuche statt.

Der Maxi-Sand startet am kommenden Freitag mit einer Schatzsuche in die neue Saison. Foto: Stadt Münster

Der Maxi-Sand am Syndikatplatz startet am Freitag (20. Mai) ab 11 Uhr in die neue Saison. "Dann kann im Riesensandkasten in der Innenstadt gebuddelt und gesiebt werden" heißt es in einer städtischen Pressemitteilung. Zum Auftakt findet für die Jüngsten wieder eine Schatzsuche statt: Die Suche nach Edelsteinen ist erst dann beendet, wenn alle Schätze gefunden sind, spätestens aber um 18 Uhr.

Bis Mitte September können Kinder im Alter bis sechs Jahren und ihre Eltern am und im Maxi-Sand entspannen. Die Spielzeugausgabe am Maxi-Sand findet montags bis samstags von 11 bis 18 Uhr statt. Für die Betreuung und Aufsicht der Kinder sind die Eltern selbst verantwortlich.

Maxi-Turm bei schlechtem Wetter

Eine Alternative - zum Beispiel bei Regenwetter - bietet der Maxi-Turm am Syndikatplatz 6. Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren können dort gegen einen Kostenbeitrag von drei Euro bis zu drei Stunden basteln, spielen oder kickern. Für die Betreuung ist montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr gesorgt. In der zweiten bis fünften Woche der Sommerferien ist im Maxi-Turm Sommerpause.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Kinderbüros (www.stadt-muenster.de/kinderbuero), auf Instagram oder unter der Telefonnummern 0251/4925109 oder 4925555.

Startseite
ANZEIGE