1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. „Schlag ins Gesicht der Frauen“

  8. >

Häusliche Gewalt in Münsters Norden: Staatsanwaltschaft stellt Verfahren ein

„Schlag ins Gesicht der Frauen“

Münster

Die Frau wurde von ihrem Mann attackiert, danach verwüstete er ihre Wohnung. Für die Polizei war das, was sich im Sommer in Münsters Norden ereignete, ein klarer Fall: häusliche Gewalt. Nun hat die Betroffene allerdings ein Schreiben der münsterischen Staatsanwaltschaft erhalten, das sie einfach nur sprachlos macht.

Martin Kalitschke

In Münsters Norden kam es zu einem Fall von häuslicher Gewalt - doch die Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren ein. Foto: dpa

An einem Samstagabend im August kommt es in Münsters Norden zwischen einer Frau und ihrem Ex-Freund zu einem Streit. Wieder einmal. Doch diesmal eskaliert er. Der Mann habe sie nicht nur aufs Schlimmste beleidigt, sondern auch körperlich attackiert. Unter anderem, so gibt die junge Frau am Tag darauf gegenüber der Polizei zu Protokoll, habe er ihren Kopf gepackt und zu Boden gedrückt. Ihr gelingt die Flucht. Der Mann bleibt in der Wohnung zurück – und nimmt diese in den folgenden Stunden regelrecht auseinander, beschädigt Möbel, Kleidungsstücke, Lampen, Rollos.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!