1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Sicher im Internet unterwegs

  8. >

Verein Bürgernetz startet Aktion „Offenes Fenster“

Sicher im Internet unterwegs

Münster

Schon seit vielen Jahren schult der Verein Bürgernetz „Internetneulinge“ im selbstbestimmten Umgang mit digitalen Medien. Doch das geschieht weitgehend unbemerkt in einem Schulungsraum am Verspoel. Jetzt stellen die Verantwortlichen ihr Angebot ins Schaufenster – und das im wahrsten Sinne des Wortes.

André Keil, Referent im Bereich Medienbildung, und Geschäftsführerin Dr. Susanne Götz freuen sich über das umfangreiche Programm an Internet- und Smartphone-Beratungen. Foto: Verein Bürgernetz

Vom 1. August bis zum 17. September erwacht das Schaufenster am Verspoel 7/8 zum Leben und bietet Platz für kostenlose Beratungen und Informationen insbesondere für ältere Menschen zu dem großen Themenbereich „Sicher im Internet“. Tipps und Tricks zum Umgang mit Smartphone, Tablet und Co. in gedruckter Form zum Mitnehmen und in Filmen ergänzen das Angebot. Das Ganze unter dem Motto „Offenes Fenster“ – einfach vorbeikommen und mitmachen, nur für wenige Angebote ist eine Anmeldung erforderlich, so die Organisatoren.

Der Verein Bürgernetz schult schon seit Langem und in verschiedenen Formaten Internetneulinge im datensparsamen und selbstbestimmten Umgang mit digitalen Medien. „Der Bedarf an digitalen Kompetenzen ist gerade bei älteren Menschen sehr hoch“, berichtet André Keil von seinen Erfahrungen als Referent der regelmäßigen Smartphone-Sprechstunde.

Sichtbar in den Stadtraum tragen

Was sonst im Schulungsraum angeboten und durchgeführt wird, soll durch die Schaufenster-Aktion sichtbar in den Stadtraum getragen werden. „Das, was es vielleicht etwas versteckt schon lange gibt, wird mit dieser Aktion besser auffindbar. Möglich ist das nur durch die großzügige Unterstützung des Zentrenfonds der Stadt Münster“, freut sich die Geschäftsführerin des Vereins Bürgernetz, Dr. Susanne Götz.

Über 30 Veranstaltungen sind geplant: Smartphone-Beratungen, Vorträge zu Online-Banking, Sicherheit im Netz und barrierefreiem Internet, Digital-Frühstücks-Runden, ein offenes Medien-Tipp-Café und vieles mehr.

Für den Tabletkurs, der am 15. August beginnt und bei dem die Geräte gestellt werden, sowie für den Smartphone-Rundgang am 16. August sind Anmeldungen erforderlich und ab jetzt möglich (5 45 35). Am heutigen Montag geht es mit einer offenen Smartphone-Sprechstunde von 15 bis 17 Uhr los. Weitere Informationen online beim Bürgernetz.

Startseite
ANZEIGE