1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Viele Drogerien mussten am Dienstagmorgen geschlossen bleiben

  8. >

Softwarefehler bei dm

Viele Drogerien mussten am Dienstagmorgen geschlossen bleiben

Münster

Wer am Dienstagvormittag bei der Drogeriemarkt-Kette dm einkaufen wollte, stand in vielen deutschen Städten vor verschlossenen Türen – auch in Münster.

Von Simon Beckmann

Wer am Dienstagvormittag bei der Drogeriemarkt-Kette dm einkaufen wollte, stand in vielen deutschen Städten vor verschlossenen Türen – auch in Münster.

Dort wurde etwa in den Filialen in Kinderhaus oder am York-Center darauf hingewiesen, dass ein Einkaufen zurzeit nicht möglich sei. Hintergrund dafür sei eine Störung im Kassensystem.

Probleme mit den Kassen

Der Fehler sei schnell aufgefallen, weil er zuerst in den Märkten auftrat, die schon um 7.00 Uhr öffneten, berichtete das Unternehmen. IT-Spezialisten hätten die Ursache rasch gefunden und den Fehler behoben. Die meisten Kassen seien wieder funktionsfähig, sagte DM-Chef Christoph Werner.

Kartenzahlung bis Anfang Juni gestört

Erst Anfang Juni hatte die Drogeriemarkt-Kette berichtet, dass nach dem händlerübergreifenden, nationalen technischen Problem bei der Abwicklung von Kartenzahlungen Kundinnen und Kunden in den Filialen wieder gewohnt mit Karte bezahlen könnten.

Startseite
ANZEIGE