1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Baustelle in Münster: Forschungsprojekt am Albersloher Weg

  8. >

Städtische Sommerbaustellen

Forschungsprojekt am Albersloher Weg

Münster

Die Arbeiten an der Dyckburgstraße und auf der Dingstiege hat die Stadt Münster erfolgreich beendet. Gleichzeitig kündigt sie aber für die nächste Woche weitere Sanierungsmaßnahmen an.

Am Albersloher Weg finden in der nächsten Woche Arbeiten für ein Forschungsprojekt statt. Foto: Matthias Ahlke

Sperren, Fräsen, Asphaltieren: Mit jeder fertig gestellten Sommerbaustelle wird die nächste möglich gemacht – auch in dieser Woche wurden oder werden einige städtische Sanierungsmaßnahmen erfolgreich beendet, teilt die Stadt mit. Darunter fällt unter anderem der von Wurzelschäden befreite und partiell verbreiterte Radweg an der Dyckburgstraße oder die neue rote Asphaltdecke auf der Dingstiege. Hier laufen aktuell nur noch die Arbeiten zur geplanten adaptiven Beleuchtung.

In der nächsten Woche starten folgende Instandsetzungs- und Forschungsarbeiten:

26. bis 30. Juli: Sudmühlenstraße – zwischen Hubertusweg und Im Winkel: Aktuell prägen noch Spurrinnen und Schlaglöcher diesen Bereich. Die Fahrbahn erhält deshalb einen neuen zweischichtigen Aufbau. Dies geschieht in den vier Nächten zwischen dem 26. und 30. Juli unter Vollsperrung. Der Rad- und Fußverkehr kann den Rad- und Gehweg weiter nutzen.

Forschungsprojekt „DaRkSeit“ am Albersloher Weg

27. bis 29. Juli: Albersloher Weg – stadteinwärts zwischen der B 51 und der Kanalbrücke: Im Rahmen des Forschungsprojektes „DaRkSeit“ („Datenbasierte Bewertung der Resilienz kommunaler Straßeninfrastruktur“) werden auf dem Albersloher Weg insgesamt vier Achslastwaagen installiert. Diese Arbeiten finden in jeweils zwei Nächten zwischen dem 27. und 29. Juli (stadteinwärts, Höhe Feuerwache) sowie zwischen dem 10. und 12. August (stadtauswärts, Höhe Gasometer) statt. Eine Fahrspur pro Fahrtrichtung wird dabei grundsätzlich freigehalten.

28. bis 30. Juli: Albersloher Weg – stadtauswärts zwischen der B 51 und der Egbert-Snoek-Straße: Auch hier soll für das Projekt „DaRkSeit“ geforscht werden, was wiederum vorbereitende Asphaltarbeiten notwendig macht. Diese erfolgen unter Sperrung einer Spur des Albersloher Wegs.

Die vor Ferienbeginn für diese Woche angekündigte Sanierungsmaßnahme am Albersloher Weg – zwischen Am Blaukreuzwäldchen und Am Schütthook – wird zugunsten eines besseren Verkehrsflusses verschoben.

Startseite
ANZEIGE