Lockerungen der Corona-Maßnahmen

Spielplatz-Besuch ohne Maske möglich

Münster

Auf den Spielplätzen in NRW muss ab sofort kein Mund-Nasen-Schutz mehr getragen werden. Seit Donnerstag gilt eine neue Corona-Schutzverordnung des Landes. Das begrüßt auch Münsters Krisenstabsleiter.

Von Ralf Repöhler

Maskenpflicht aufgehoben: Auf Münsters Spielplätzen müssen keine Mund-Nasen-Bedeckungen mehr getragen werden. Foto: IMAGO

Die Maskenpflicht auf den meisten Innenstadtstraßen, vor allem in den Fußgängerzonen, ist von der Stadt bereits vor einer Woche gestrichen worden. Seit Donnerstag müssen auch die Besucher von Spielplätzen keine Maske mehr tragen. Das bestätigt Corona-Krisenstabschef Wolfgang Heuer. Das Land habe die Coronaschutzverordnung NRW an diesem Punkt geändert. Auf den Spielplätzen musste bislang Maske getragen werden, weil es das Land zuvor so festgelegt hatte. Die Stadt hatte sich aufgrund der niedrigen Inzidenz (6,3 am Donnerstag) dafür eingesetzt, das jetzt zu ändern. „Eine richtige Entscheidung“, kommentiert Heuer.

Startseite