1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Stadt sieht sich auf gutem Weg: Förderung für 526 neue Einheiten

  8. >

Soziale Wohnraumförderung

Stadt sieht sich auf gutem Weg: Förderung für 526 neue Einheiten

Münster

Münster hat sein Ziel. pro Jahr den Bau von mindestens 300 neuen öffentlich geförderten Wohnungen auf den Weg zu bringen, auch 2021 übererfüllt. Bewilligt wurde die Förderung für 526 neue Wohnungen, die nun gebaut werden.

Baukräne stehen auf einem Baugrundstück neben neugebauten Wohnhäusern. Foto: dpa (Symbolbild)

Der öffentlich geförderte Wohnungsbau in Münster hat im Jahr 2021 einen neuen Höchststand erreicht. Das Amt für Wohnungswesen und Quartiersentwicklung der Stadt bewilligte für 536 Wohneinheiten Fördermittel.

Insgesamt stellt das Bauministerium des Landes Nordrhein-Westfalen der Stadt Münster ein Budget von 66,2 Millionen Euro für die Förderung von Mietwohnungen und Modernisierungen sowie die Eigentumsförderung zur Verfügung, heißt es in einer städtischen Pressemitteilung. Das sind über 31,2 Millionen Euro mehr als das zu Jahresbeginn 2021 zugewiesene Budget von 35 Millionen Euro.

Große Zahl von Anträgen gestellt

„Die große Zahl der gestellten Anträge für sozialen Wohnungsbau zeigt, dass Münster ein sehr attraktiver Standort für alle Wohnformen ist. Zugleich greifen die wohnungspolitischen Beschlüsse für eine sozial gerechte Bodennutzung aus den Jahren 2013 und 2014“, sagte Oberbürgermeister Markus Lewe. „Neue, bezahlbare Wohnungen sind angesichts der allgemein steigenden Mieten in Münster wichtig, um Menschen aller Berufe und Lebenssituationen in der Stadt zu halten.“ Wer Anrecht auf eine geförderte Wohnung hat, hängt vom Haushaltseinkommen ab. Zu den Menschen mit Wohnberechtigungsschein zählen Familien ebenso wie Senioren mit niedriger Rente und Studierende.

Schwerpunkt liegt im Stadtteil Coerde

Ein Schwerpunkt der Mietwohnraumförderung im Jahr 2021 liegt im Stadtteil Coerde, wo ein privater Investor 88 barrierefreie Mietwohnungen für ältere Menschen, aber auch für Familien errichten wird. An der Steinfurter Straße wird bereits gebaut, dort entsteht ein studentisches Wohnprojekt „Leoland“ mit 145 geförderten Wohneinheiten. Die „Wohn + Stadtbau“ realisiert am Gescherweg in Gievenbeck 39 geförderte Wohnungen. Auf einem städtischen Grundstück am Ermlandweg in Kinderhaus werden 31 von insgesamt 67 Wohneinheiten öffentlich gefördert. Zwei weitere Objekte in Amelsbüren konnten mit Unterstützung von Fördermitteln modernisiert werden.

Seit dem Ratsbeschluss, pro Jahr mindestens 300 geförderte Mietwohnungen in Münster zu bauen, wächst der Bestand kontinuierlich. Das Ziel wird bereits zum fünften Mal erreicht, bilanziert die Stadt

Startseite
ANZEIGE