1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Stadtbücherei bringt Bücher in Seniorenheime

  8. >

Abwechslung im Corona-Alltag

Stadtbücherei bringt Bücher in Seniorenheime

Münster

Das Coronavirus hat den Alltag vieler Menschen verändert - auch in den Senioreneinrichtungen. Besuch ist verboten, also bleibt viel freie Zeit. Um diese schöner zu gestaltet, liefert die Stadtbücherei jetzt Medienpakete aus.

Die 97-jährige Margarete Janutta genießt es, in den Büchern und Zeitschriften zu lesen, die die Stadtbücherei zur Verfügung stellt. Foto: Presseamt Münster

Bücher bieten Unterhaltung, Spannung oder Aufheiterung. Dabei ist es ganz gleich, ob sie je nach persönlicher Vorliebe selbst gelesen oder vorgelesen werden. Auch das entspannte Durchblättern von Zeitschriften kann Abwechslung in den Alltag bringen.

"Ein Alltag, der sich besonders in den Senioreneinrichtungen durch die Corona-Krise dramatisch verändert hat", erläutert Kulturdezernentin Cornelia Wilkens in einer Pressemitteilung der Stadt. "Bewohnerinnen und Bewohner dürfen das Haus nicht verlassen, Besuch darf nicht hinein."

Zeitschriften und Hörbücher

Vor diesem Hintergrund möchte die Stadtbücherei Münster mit kostenlosem Lesestoff den Senioren helfen, den eingeschränkten Alltag während der Corona-Krise angenehmer zu gestalten. Für interessierte Einrichtungen schnürt das Bücherei-Team in diesen Tagen Medienpakete mit Büchern, Zeitschriften und Hörbüchern, die für Menschen mit Sehbeeinträchtigung besonders interessant sind.

Enthalten sind Medien aus dem aktuellen Angebot der Bücherei, die auf einen virtuellen Ausweis verbucht sind, oder ein bunter Medienmix für den Verbleib in der Einrichtung.

Schnelle Anfragen

"Kaum war das Anschreiben an die Einrichtungen versandt, hatten wir schon die ersten Anfragen", berichtet Büchereileiterin Stefanie Dobberke von der guten Resonanz. Besonders hat sie sich über die nette Rückmeldung aus dem Martin-Luther-Haus an der Fliednerstraße gefreut: Silke Spirgatis vom Sozialen Dienst und Bewohnerin Margarete Janutta dokumentierten ihre Begeisterung mit einem Foto. Sie sind sich einig: "Das Medienpaket ist eine klasse Idee!"

Startseite