1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Turbulenzen in der Stadtbücherei Münster: „Verwaltung muss eingreifen“

  8. >

Meinung der Politik

Turbulenzen in der Stadtbücherei: „Verwaltung muss eingreifen“

Münster

An der Stadtbücherei hat sich eine Krise zugespitzt, die jetzt in der Kündigung der Leiterin gipfelt. Auch andere Leitungsstellen sind vakant und Mitarbeitende fehlen. Das hat auch für die Nutzer Konsequenzen.

Die Stadtbücherei Münster steht – wie viele andere Stadtbüchereien – in einem Prozess des Umbruchs. Die Leiterin hat gekündigt – weiteres Personal fällt aus. Das hat Folgen für den Betrieb. Foto: Matthias Ahlke

Stadtbüchereien, das ist nicht nicht nur in Münster so, sollen mehr sein als Ausleihstellen für Bücher und andere Medien – sondern auch sogenannte „dritte Orte“ für Begegnung und Kommunikation. Münsters Stadtbücherei in ihrem auch architektonisch Aufsehen erregenden Gebäude steht vorerst bis März montags nicht mehr für Begegnungen der Nutzer zur Verfügung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE