1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Irritationen über Finanzplanung in Münster: Steuerrekorde in Krisenzeiten?

  8. >

Gewerbesteuern

Irritationen über Finanzplanung in Münster: Steuerrekorde in Krisenzeiten?

Münster

Oberbürgermeister Markus Lewe und Stadtkämmerin Christine Zeller haben den Etat für 2023 eingebracht. Nicht nur in den Parteien laufen jetzt die Haushaltsberatungen an. Auch die Wirtschaft macht sich so ihre Gedanken.

Im münsterischen Haushaltsentwurf für 2023 werden steigende Steuereinnahmen prognostiziert. Foto: dpa-Zentralbild

Von offener Kritik zu sprechen, wäre sicherlich übertrieben. Aber das Kopfschütteln der Wirtschaft ist unübersehbar. Es geht um die Steuerplanung der Stadt Münster, besonders um die Gewerbesteuerplanung. Dr. Fritz Jaeckel, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen, nennt sie im Gespräch mit unserer Zeitung „ambitioniert“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE