1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Streit um Baugenehmigung - und Gerechtigkeit

  8. >

Gerichtsverhandlung zum Neubau an der Veghestraße

Streit um Baugenehmigung - und Gerechtigkeit

Münster

Der Streit um die Baugenehmigung für ein Einfamilienhaus an der Veghestraße beschäftigt das Verwaltungsgericht Münster. Dabei geht es auch um die Frage, ob der Kläger - ein Nachbar - in seinen Rechten beeinträchtigt ist. Der Streit war außergewöhnlich heftig.

Von Klaus Baumeister

Sehr viele Ausnahmegenehmigungen waren erforderlich, um dieses außergewöhnliche Einfamilienhaus an der Veghestraße bauen zu können. Ob die Stadt Münster bei der Erteilung der Baugenehmigung rechtlich korrekt vorgegangen ist, wird derzeit gerichtlich geprüft. Foto: Oliver Werner

Für Jurastudenten wäre dieser offen ausgetragene Disput zwischen den Juristen Dr. Andreas Middeke und Prof. Dr. Oliver Lepsius eine Lehrstunde im Baurecht gewesen. Doch der intellektuelle Höhenflug fand nicht in einem Hörsaal statt, sondern in einem Gerichtssaal, genauer gesagt im Saal 1 des Verwaltungsgerichtes Münster. Und es ist auch nicht unwichtig zu erklären, in welcher Funktion die beiden Männer dort am Donnerstag anwesend waren: Dr. Middeke als Richter, Prof. Lepsius als Kläger.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE