1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Untersuchungshaft: 20-Jähriger zückt Messer nach versuchtem Diebstahl

  8. >

Richterin ordnet Untersuchungshaft an

20-Jähriger zückt Messer nach versuchtem Diebstahl

Münster

Aufmerksame Mitarbeiter eines Lebensmittelgeschäftes am Albersloher Weg haben eine Dieb beobachtet. Beim Versuch, ihn des Geschäftes zu verweisen, zückte der Täter ein Messer. Dann griff ein couragierter Zeuge ein.

Einsatzkräfte der Polizei nehmen einen Mann fest. (Symbolfoto) Foto: IMAGO / YAY Images

Polizisten haben am Mittwochmorgen (8. Juni, 10.30 Uhr) einen 20-jährigen Mehrfachtäter festgenommen, nachdem er bei einem versuchten Diebstahl am Albersloher Weg ein Messer gezückt hatte.

Aufmerksame Mitarbeiter eines Lebensmittelgeschäftes hatten zuvor bemerkt, wie der Heranwachsende versuchte, etwas zu entwenden. Der Versuch, ihn des Geschäftes zu verweisen, führte zu einer verbalen Auseinandersetzung. Dabei zückte der 20-Jährige ein Messer und verletzte einen Mitarbeiter leicht am Arm, meldet die Polizei am Freitagmittag.

Diebstahl- und Betäubungsmitteldelikte

Ein couragierter Zeuge griff ein und der Beschuldigte verlor sein Messer. Der 20-Jährige verließ die Räumlichkeiten, warf ein Fahrrad in Richtung des Geschäftes, zog ein Pfefferspray aus der Hosentasche und sprühte damit alle anwesenden Personen ein. Zwei Männer und eine Frau wurden hierdurch verletzt.

Der Tatverdächtige flüchtete anschließend, konnte jedoch kurze Zeit später von Einsatzkräften in Höhe des Gustav-Tweer-Weges gestellt werden. Der Heranwachsende ist bereits erheblich polizeilich in Erscheinung getreten, vorrangig wegen Diebstahls- und Betäubungsmitteldelikten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster erließ eine Richterin am Donnerstag (9. Juni) Haftbefehl gegen den 20-Jährigen. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Startseite
ANZEIGE