1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Tag der Architektur: Vier Bauvorhaben für die Zukunft

  8. >

Projekte stellen sich am 26. und 27. Juni vor

Tag der Architektur: Vier Bauvorhaben für die Zukunft

Münster

Am 26. und 27. Juni findet wieder der Tag der Architektur statt. Vier besonders spannende Projekte werden sich präsentieren.

Von Martin Kalitschkeund

Eines der Projekte, die sich beim Tag der Architektur präsentieren: die Geschäftsstelle der Westfälischen Nachrichten am Picassoplatz. Foto: Roland Borgmann

Eine Fassadensanierung an der Staufenstraße, die neue Geschäftsstelle der Westfälischen Nachrichten am Picassoplatz, ein gemeinschaftliches Wohnprojekt in Mecklenbeck und der Ersatzneubau des Shotokan Karate-Dojo: Vier Projekte stellen sich am 26. und 27. Juni beim „Tag der Architektur 2021“ in Münster vor.

Veranstalter ist die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen. „Auch wenn noch unklar ist, ob im Sommer Besuche vor Ort möglich sein werden, wünschen wir uns, dass der Tag der Architektur wieder Menschen für aktuelle Architektur begeistert“, erklärt Ernst Uhing, Präsident der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen. „Denn gerade in Zeiten der Pandemie wollen wir nach vorne blicken: Architektur gestaltet Zukunft.“

Hier ein Überblick:

Tag der Architektur: Fassadensanierung an der Staufenstraße Foto: Ingrid Schulze Langenhorst

Fassadensanierung an der Staufenstraße

Fassadensanierung Staufenstraße 41: Das Mehrfamilienhaus zeichnet sich durch Elemente des Jugendstiles (Baujahr 1904) aus. Balkon und Erker zeigten Risse, von den Figuren drohten Körperteile herabzustürzen, so die Architektenkammer. Die Träger in die Geschossdecken sind verstärkt, fehlende plastische Elemente der Figuren ergänzt, Putz und Anstrich ertüchtigt worden. Die Dachdeckung wurde erneuert. Besichtigung: 26. Juni von 14 bis 15 Uhr. 27. Juni von 11 bis 13 Uhr.

Tag der Architektur: Geschäftsstelle der WN Foto: Roland Borgmann

WN-Geschäftsstelle am Picassoplatz

WN-Geschäftsstelle, Picassoplatz 3: Der Entwurf folgt laut Architektenkammer dem Wunsch der Bauherren, der neuen Geschäftsstelle ein modernes und zeitloses Erscheinungsbild zu verleihen. Die Kunden sollen sich eingeladen fühlen, die liebgewonnenen Angebote einer klassischen Zeitungsgeschäftsstelle zu erleben sowie das gänzlich überarbeitete ePaper der Zeitung kennenzulernen. In dieser Dualität zwischen Analogem und Digitalem liegt auch der Entwurfsgedanke, der interaktive Medienwände einem langen Schauregal aus warmem Eichenholz gegenüberstellt. Besichtigung: 26. Juni, 10 bis 12 Uhr.

Tag der Architektur: Gemeinschaftliches Wohnen Mecklenbeck Foto: Hans G. Schmidt-Domogalla/Kalle Wiemeyer

Gemeinschaftliches Wohnen in Mecklenbeck

Gemeinschaftliches Wohnen in Mecklenbeck, Elisabeth-Hürten-Weg 3: Im Mittelpunkt stehen ein Gemeinschaftsraum mit Gästezimmer, Küche und ein Wäscheraum. Das Gebäude bietet 31 Wohnungen von 36 bis 120 Quadratmeter auf 2050 Quadratmeter Wohnfläche, eine Werkstatt, großzügige, überdachte Fahrradplätze und Freiflächen zur gemeinschaftlichen Nutzung. Laubengänge dienen der Kommunikation der Bewohner. Besichtigung: 26. und 27. Juni, 10 bis 15 Uhr.

Tag der Architektur: Ersatzneubau des Shotokan Karate-Dojo Münster Foto: Roland Borgmann

Neubau des Shokotan Karate-Dojo

Ersatzneubau des Shotokan Karate-Dojo Münster, Mauritz-Lindenweg 91: Mit dem Durchschreiten des Toris, eines symbolischen Durchgangs, betritt man das Dojo. Der große Vorraum mit bodentiefer Verglasung ermöglicht den direkten Blick zu den Trainierenden in die Halle. Diese ist geprägt durch den Ausblick auf den alten Baumbestand. Materialität und Komposition traditioneller japanischer Häuser prägen die Atmosphäre. Besichtigung: 26. Juni, 13.30 bis 15.30 Uhr.

Startseite