1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Tapferkeitsurkunde nach dem Piks

  8. >

Start der Kinderimpfung im Jovel

Tapferkeitsurkunde nach dem Piks

Münster

Am Freitag wurden im Jovel die ersten 50 Kinder zwischen fünf und elf Jahren gegen Corona geimpft. Die Erste war die zehnjährige Sophia Ambühl und nach dem Piks ziemlich froh.

Von Karin Völker

Der elfjährige Nikola Musa bekommt am Freitag seine Corona-Schutzimpfung im Jovel. Er war kürzlich in der Quarantäne, weil seine kleine Schwester und seine Mutter sich infiziert hatten. Er möchte sich auch künftig nicht anstecken. Foto: Oliver Werner

Sophia Ambühl ist am Freitag kurz nach 14 Uhr die Erste. Die Erste unter zwölf Jahren, die in der städtischen Impfstelle im Jovel gegen Corona geimpft wird. „Unbedingt“, antwortet die Zehnjährige auf die Frage, ob sie selbst die Impfung will. Die älteren Geschwister sind schon geimpft, die Eltern sowieso. Die sind beide mitgekommen, leisten moralische Unterstützung. „Geimpft ist man einfach besser geschützt und hilft, die Infektion zu reduzieren“, sagt der Vater.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE