1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Dramatische Flucht nach Münster: Ukrainerin gibt Hoffnung nicht auf

  8. >

Ukraine-Krieg

Dozentin gibt nach dramatischer Flucht die Hoffnung nicht auf

Münster

Dr. Halina Lejzjus lebt seit einigen Wochen in Münster. Sie ist aufgrund des Krieges aus der Ukraine geflüchtet. Ihre Geschichte macht betroffen, nachdenklich, wütend – und zeigt, was sich die Ukrainer für die Zukunft erhoffen.

Von Björn Meyer

Dr. Halina Lejzjus lebt sie als Geflüchtete in Münster. Vor ihrer Flucht harrte sie mehrere Wochen in Lemberg aus. Foto: Annet van der Voort/dpa

Über sechs Millionen Menschen sind laut Zahlen der Vereinten Nationen seit Kriegsbeginn aus der Ukraine geflohen. Die Schicksale dieser Menschen und die derer, die sie zurücklassen mussten, bewegen seit Wochen die Weltöffentlichkeit. Eine von über sechs Millionen ist Dr. Halina Lejzjus (64). Mutter, Großmutter und die Dozentin von Studenten, die selbst in unterschiedliche Länder geflüchtet sind, die Lejzjus aber nichtsdestotrotz noch immer unterrichtet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE