1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Münster bietet Hilfe und möchte lernen

  8. >

Solidaritätspartnerschaft mit ukrainischer Stadt Winnyzja

Münster bietet Hilfe und möchte lernen

Münster

Schon vor dem Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine hat der Rat der Stadt Münster eine Solidaritätspartnerschaft mit der ukrainischen Stadt Winnyzja beschlossen. Nun kommt das Projekt ins Rollen.

-kv/pd-

Winnyzja liegt im Südwesten der Ukraine, etwa dreieinhalb Autostunden von Kiew entfernt. Foto: Stadt Winnyzja

Die bereits im vergangenen September vom Rat beschlossene, sogenannte Solidaritätspartnerschaft Münsters mit der ukrainischen Stadt Winnyzja kommt ins Rollen. Die Oberbürgermeister Markus Lewe und der Bürgermeister der ukrainischen Stadt, Serhij Morhunow, haben sich jetzt per Video erstmalig ausgetauscht – auf Empfehlung von Münsters polnischer Partnerstadt Lublin, wie die Stadtverwaltung berichtet.

Die Partnerschaft mit Lublin, das selbst mit Winnyzia durch eine Partnerschaft verbunden ist, stellt auch den Dreh- und Angelpunkt der Beziehung von Münster zu Winnyzja dar, wie die Stadt auf Nachfrage erläutert. Die Stadt im Südwesten der Ukraine ist mit knapp 376 000 Einwohnern ähnlich groß wie Münster, ist Sitz von vier Hochschulen und ein Zentrum für Industrie und Handel.

Partnerschaft mit Karlsruhe verabredet

Münster schließt mit Winnyzja eine Solidaritätspartnerschaft vor dem Hintergrund des Angriffskrieges Russlands auf die Ukraine – denn eine reguläre Partnerschaft hat die Stadt bereits mit Karlsruhe verabredet.

Dies ergab sich wiederum aus der Städtepartnerschaft, die Lublin mit dem französischen Nancy unterhält – und Nancy wiederum ist verschwistert mit dem badischen Karlsruhe.

Bei der konkreten Hilfe für ukrainische Städte sei die direkte Zusammenarbeit mit Lublin essenziell, heißt es bei der Stadt Münster, wo sich Einzelne darüber wundern, dass eine Stadt unterstützt werden soll, die schon mit einer anderen deutschen Stadt verpartnert ist. So seien bisher alle Hilfslieferungen aus Münster in die Ukraine über Lublin abgewickelt worden. „Münster liefert bis Lublin, Lublin organisiert den Transport in die Ukraine. Die Lubliner fragen in Städten in der Ukraine an, was benötigt wird, und diese Bedarfe werden gen Münster gemeldet, und Münster versucht die Bedarfe zu erfüllen“, so beschreibt eine Sprecherin Münsters das Verfahren. Wegen der bestehenden Verbindungen habe Lublin Münster Winnyzja vorgeschlagen.

Lewe bietet Unterstützung an

In dem virtuellen Gespräch mit Winnyzjas Bürgermeister Serhij Morhunow bot Lewe die Unterstützung durch Münster an. Die Unterzeichnung der Partnerschaftsvereinbarung Münster – Lublin – Winnyzja soll in Kürze erfolgen. Winnyzja liegt etwa dreieinhalb Autostunden von Kiew entfernt. Die ukrainische Luftwaffe hat in der Stadt ihre Kommandostelle. Am 14. Juli traf ein russischer Raketenangriff das Stadtzentrum. Mehrere Menschen kamen dabei ums Leben.

Startseite
ANZEIGE