1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Und der Flügel tanzt mit

  8. >

Voetvolk-Deutschlandpremiere im Pumpenhaus

Und der Flügel tanzt mit

Münster

Debussy und Tanz - das passt. Erst recht im Pumpenhaus. Voetfolk zeigte zum ersten Mal in Deutschland die Begegnung von Klavier und Tänzerin.

Von Günter Moseler

Die Tänzerin Lisbeth Gruwez und die Pianistin Claire Chevallier widmen sich Claude Debussy. Foto: Danny Willems

Das Publikum sieht aus, als müsste es ein Labor inspizieren. Blickdichte Trichtermasken vorm Gesicht, hält jeder in der Reihe den Blick fest auf die Kasse gerichtet, wo man irgendetwas sorgfältig in lange Listen notiert: Corona-Time! Auch wenn die Pandemie allmählich ihren Schrecken verliert, wirft sie blasse Schatten noch voraus. Vielleicht war es ein idealer Einstieg für „Piano Works Debussy – Voet­folk“ der flämischen Choreografin Lisbeth Gruwez im Pumpenhaus, die dem „Fußvolk“ die grandiose Musik des Großmeisters des musikalischen Impressionismus‘ wie notengetreu ertanzte: Ihre Performance nähert sich „Debussy in Sneakers“ fast lautlos, wie im Flammenkreis eines ungeklärten Geheimnisses.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!