1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Verlorene Handtasche kostet Eigentümerin 1000 Euro

  8. >

Offener Haftbefehl lag vor

Verlorene Handtasche kostet Eigentümerin 1000 Euro

Münster

Die Abholung ihrer verlorenen Handtasche bei der Bundespolizei hat eine 24-jährige Münsteranerin am Dienstag fast ins Gefängnis gebracht. Denn es lag noch ein offener Haftbefehl gegen die junge Dame vor.  

Die 24-Jährige hatte ihre Tasche in der Bahnhofsstraße verloren. Foto: Guido Kirchner/dpa (Symbolbild)

Eine verlorene Handtasche hat eine 24-jährige Münsteranerin fast ins Gefängnis gebracht. Wie die Bundespolizei mitteilt, hatte  die junge Frau in der vergangenen Woche ihre Handtasche verloren. Eine ehrliche Finderin gab sie bei der Bundespolizei ab, nachdem sie sie in der Bahnhofstraße gefunden hatte. Als die Eigentümerin die Tasche am Dienstag bei der Bundespolizei abholen wollte, konfrontierten die Beamten sie mit einem Haftbefehl.

Laut Bundespolizei hatte sie nach einem Urteil des Amtsgerichts Duisburg wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis noch eine Strafe von 1000 Euro zu zahlen oder 66 Tage Haft abzusitzen. Mit Hilfe ihres Vaters brachte die Münsteranerin die Geldstrafe auf und konnte in Freiheit bleiben.

Startseite
ANZEIGE