Bon-Pflicht auf dem Wochenmarkt

Vertrauen statt Kassenbons

Münster

Seit 1. Januar gibt es die Bon-Pflicht. Wie gehen die Händler auf dem Wochenmarkt mit der neuen Regelung um? Und was sagen die Kunden? Unsere Zeitung hat sich auf dem Domplatz umgehört.

Luca Pals

Seit Anfang des Jahres gibt es die Bon-Pflicht. Auch Lisa Beckmann (rechts) vom „Fischspezialitäten Bussmeyer“ überreicht für einen Backfisch die Quittung an ihre Kunden. Foto: Matthias Ahlke

Der frische Räucherlachs wird über die Theke gereicht, der dazugehörige Kassenbon folgt auf den Fuß: „Ach, den brauche ich nicht“, verabschiedet sich die Kundin. So oder so ähnlich wird es sich in Zukunft wohl noch des Öfteren abspielen, denn: Seit Jahresbeginn greift die Pflicht, den Kunden einen Kassenbon auszustellen. Auch auf dem Wochenmarkt? Dort, wo vermehrt noch mit offenen Kassen gearbeitet wird? Unsere Zeitung hat sich auf dem Domplatz umgehört.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!