1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Verwaltungsgericht soll über Denkmalschutz entscheiden

  8. >

Straßen-NRW klagt gegen Bezirksregierung Münster

Verwaltungsgericht soll über Denkmalschutz entscheiden

Telgte/Münster

Nach Ansicht von Straßen-NRW erfüllt der Prozessionsweg zwischen Münster-Handorf und Telgte nicht die Voraussetzungen als Denkmal. Deshalb klagt die Behörde vor dem Verwaltungsgericht Münster gegen die Bezirksregierung.

Von Andreas Große-Hüttmann

Nach Ansicht von Straßen NRW erfüllt der Prozessionsweg nicht die Voraussetzungen als Denkmal. Deshalb hat die Behörde vor dem Verwaltungsgericht Münster geklagt. Foto: Andreas Große Hüttmann

Wenn sich das Verwaltungsgericht Münster am kommenden Donnerstag (9. Juni) bei einer mündlichen Verhandlung mit dem Prozessionsweg zwischen Telgte und Münster beschäftigt, dann geht es rein juristisch um Denkmalschutzrecht. Zugleich aber geht es dann auch um den geplanten Ausbau der Bundesstraße zwischen Münster und Telgte auf dem Teilstück zwischen Handorf und der Emsstadt. Denn die viel befahrene Straße wird auf einer Länge von etlichen Kilometern genau von diesem Weg mit seinen Bildstöcken gesäumt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE