1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Münster: Vollsperrung der Heroldstraße in Mecklenbeck

  8. >

Bauarbeiten

Vollsperrung der Heroldstraße in Mecklenbeck

Münster-Mecklenbeck

Kein Durchkommen an der Heroldstraße: Die Straße in Mecklenbeck wird wegen Bauarbeiten voll gesperrt. Das hat auch Auswirkungen auf die Busse der Linie 10.

Auf der Heroldstraße finden erneut Bauarbeiten statt. Die Straße muss dafür voll gesperrt werden.  Foto: IMAGO/Christian Ohde (Symbolbild)

Ab Montag (18. Juli) werden in Mecklenbeck am Kreuzungspunkt Heroldstraße / Am Getterbach Gründungsarbeiten für eine neue Brücke über den Getterbach durchgeführt. Der Einsatz von Großgerät macht laut einer städtischen Pressemitteilung die Vollsperrung der Heroldstraße zwischen Hafkhorst und der Straße Am Getterbach für den motorisierten Verkehr nötig. Die Sperrung wird voraussichtlich bis zum 23. Juli (Samstag) dauern.

Die Zuwegungen zum Hafkhorst und den Grundstücken zwischen Hafkhorst und dem Getterbach bleiben erhalten. Für den Rad- und Fußverkehr aus der Heroldstraße und Am Getterbach ist ein Korridor durch das Baufeld vorgesehen, so dass Fußgänger sowie Radfahrer den Bereich jederzeit passieren können.

Die Zufahrt von der Heroldstraße in die Straße Am Getterbach wird ebenfalls gesperrt, eine Umleitung führt über die Straße Vogelsang in Albachten.

Linie 10 fährt nicht zum Waldweg

Die Vollsperrung der Heroldstraße hat auch Auswirkungen auf die Fahrten der Buslinie 10. Die Linie kann laut einer Mitteilung der Stadtwerke nicht zur Endhaltestelle Waldweg fahren. Daher werden auch die Haltestellen Rockbusch und Ripenhorst nicht angefahren. Stattdessen starten und enden alle Fahrten der Linie 10 am Meckmannweg. Nächste Ein- und Ausstiegshaltestelle ist Alte Heroldstraße auf der Weseler Straße.

Die Kleinbusse Loop können das Viertel weiter anfahren, allerdings kann sich die Fahrt durch eine Umleitung verzögern.

Startseite
ANZEIGE