1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Was nachts im Zoo passiert

  8. >

Von rehäugigen Tieren und heulenden Wölfen

Was nachts im Zoo passiert

Münster

Wenn der Allwetterzoo zu Nachtführungen einlädt, interessiert die Besucher vor allen Dingen dies: Verhalten sich die Tiere anders als am Tag? Schlafen sie? Gehen die Elefanten und Nashörner auch in der Dunkelheit ihrer Lieblingsbeschäftigung nach? Notizen eines Nachtspaziergangs.

Annegret Schwegmann

Wer ist denn da? Ein Defassa-Wasserbock schaut neugierig auf die nächtlichen Besucher. Foto: Allwetterzoo Münster

Dr. Dirk Wewers gehört zu den Menschen, die den Zoo in- und auswendig kennen. Der ­Kurator weiß, bei welchem Tier Vorsicht geboten ist. Er kennt die Lieblinge der Be­sucher und hat eigene. Tiger Fedor zum Beispiel, der ihn immer wieder verblüfft, weil er es schafft, seinen Raubtieraugen einen sanften, rehäugigen Glanz zu verleihen. Noch gespannter ist er auf Junio, den jüngsten Neuzugang im Allwetterzoo. Tagsüber versteckt sich der Große Ameisenbär noch. Ob er nachts unbefangener ist? Auch für den Kurator sind nächtliche Gänge durch den Zoo eine Seltenheit. Mit dem Ende der Öffnungszeiten sind die Tiere unter sich.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE