1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Weniger Arbeitslose im Juni

  8. >

Arbeitsmarktbericht

Weniger Arbeitslose im Juni

Münster.

Erholung am Arbeitsmarkt. In Münster waren im Juni weniger Menschen arbeitslos als noch im Mai. Und auch die Unternehmen stellen wieder mehr Personal ein.

In Münster waren im Juni insgesamt 8778 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 70 weniger als im Mai. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

In Münster waren im Juni 8778 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 70 weniger als im Mai. Die Arbeitslosenquote verringerte sich nach Angaben der Arbeitsagentur Münster-Ahlen um 0,1 Prozentpunkte auf 5 Prozent. Deutlicher fällt demnach der Rückgang im Vergleich zum Vorjahr aus. So waren zuletzt 714 Münsteraner weniger arbeitslos gemeldet als im Juni 2020. Die Arbeitslosenquote verbesserte sich im Vorjahresvergleich und ging um 0,5 Prozentpunkte zurück.

Eine anhaltende Frühjahrsbelebung und weitere Lockerungen der Corona-Regelungen führten im Juni dazu, dass Arbeitgeber mehr Personal suchten. Sie meldeten 823 neue freie Stellen, 27 mehr als im Mai. Verglichen mit dem Juni 2020 wurden 329 Stellen mehr gemeldet – eine Steigerung um 66,6 Prozent. Insgesamt standen Arbeitsuchenden in Münster im Juni 2962 gemeldete Stellen zur Verfügung, 208 mehr als im Mai und 601 mehr als vor einem Jahr. „Mit dem aktuell abflauenden Infektionsgeschehen normalisiert sich auch die Situation am Arbeitsmarkt zunehmend. Immer mehr Arbeitgeber blicken vorsichtig optimistisch in die Zukunft und stellen neues Personal ein“, sagt Joachim Fahnemann, Leiter der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster.

Startseite