1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Westfalens Herzschlag im Pariser Takt

  8. >

Premierenkonzert von Fabrizio Ventura und „La Fonte“ im Bagno

Westfalens Herzschlag im Pariser Takt

Steinfurt

Der Dirigent Fabrizio Ventura war äußerst beliebt als Generalmusikdirektor in Münster. Jetzt stellte er bei mehreren Konzerten in der Region sein neues Barockorchester „La Fonte“ vor.

Von Arndt Zinkant

Großen Applaus erhielt das Orchester „La Fonte“ unter der Leitung von Fabrizio Ventura in der Bagno-Konzertgalerie. Solist war der Flötenvirtuose François Lazarevitch (kl. Bild). Foto: Arndt Zinkant

„Unser Herz schlägt für Musik aus Westfalens“, lächelte Dirigent Fabrizio Ventura, nachdem er den rauschenden Schlussapplaus empfangen hatte. Barocke Perlen, die an westfälischen Adelshöfen entstanden waren, hatten Münsters ehemaliger Generalmusikdirektor und „sein“ neu gegründetes Barockorchester „La Fonte“ vital zum Klingen gebracht – in der Bagno-Konzertgalerie, die an diesem Abend als Genius loci gelten darf; kein Ort wäre passender gewesen, ist doch Versailles als bauliches Vorbild erkennbar. Und Westfalens musikalisches Herz schlug gleichsam im Pariser Takt. So schloss sich historisch an diesem ausverkauften Premierenabend der Kreis.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE