1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. „Wir müssen fehlender Konstanz und Kompetenz der Politik entgegenwirken“

  8. >

Wirtschaftsinitiative WIN stellt sich neu auf

„Wir müssen fehlender Konstanz und Kompetenz der Politik entgegenwirken“

Münster

Die Wirtschaftsinitiative WIN hat im Sommer einen neuen Vorstand gewählt. Nicht zuletzt die Debatte um die Verkehrswende gibt nun den Anstoß, wieder mehr in der Stadt mitzureden. Das Know-how des Vereins werde „zu wenig genutzt“.

Von Lukas Speckmann

Der neue Vorstand der Wirtschaftsinitiative Münster (v.l.): Andreas Jürgens und Marcus Geßler (Beisitzer), Geschäftsführerin Sandra Wulf, Mathias Kersting (Vorsitzender), Ingo Düppe (Stellvertreter) und Thorsten Kubitza (Beisitzer). Beisitzer Franz Gemmeke fehlt auf dem Bild. Foto: spe

Münster ist eine attraktive Stadt, folglich auch attraktiver Wirtschaftsstandort. Die Lebensqualität ist hoch, die Nähe zur Forschung reizvoll, die Wirtschaftsförderung arbeitet hochprofessionell. Was fehlt? Der Vorstand der Wirtschaftsinitiative Münster (WIN) ist sich einig: „Die Wirtschaft ist bei der Stadtverwaltung unterrepräsentiert“, meint etwa Andreas Jürgens. „Wir müssen fehlender Konstanz und Kompetenz der Politik entgegenwirken“, ergänzt Marcus Geßler. Und darum will die WIN mit neuem Vorstand durchstarten. „Vernetzen“, lautet die Devise.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!