1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. WM 2022: Hunderte Münsteraner erleben WM-Aus im „Früh bis spät“

  8. >

Der Schmerz des Fußballs

Hunderte Münsteraner erleben WM-Aus im „Früh bis spät“

Münster

Das „Früh bis spät“ war für drei Spiele ein WM-Hotspot Münsters. Doch nach dem Spiel gegen Costa Rica herrschte unter den Fans verständlicherweise große Enttäuschung. Dabei war genau genommen das die vielleicht beste Nachricht – aus einem ganz bestimmten Grund.

Von Björn Meyer

Über 90 Minuten und eine lange Nachspielzeit fieberten die Fans der deutschen Mannschaft im „Früh bis spät“. Doch wie überall in der Republik blieb letztlich trotz 4:2-Sieg nur die Enttäuschung über das Ausscheiden aus der Weltmeisterschaft. Foto: Oliver Werner

Sie haben früh gejubelt, lange gebangt, waren der Verzweiflung nahe, bekamen neue Hoffnung und saßen am Ende einfach nur noch regungs- und fassungslos in ihren Stühlen – so wie wohl Millionen andere deutsche Fußballfans. Doch eines hatten diejenigen, die am Donnerstagabend das Spiel der deutschen Mannschaft gegen Costa Rica im „Früh bis spät“ am Alten Steinweg verfolgten, bei allem Frust über das Ausscheiden der deutschen Mannschaft, übersehen – aber dazu später.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE