1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Zahl der aktuell Corona-Infizierten sinkt auf unter 3000

  8. >

Pandemie

Zahl der aktuell Corona-Infizierten sinkt auf unter 3000

Münster

Über das Wochenende wurden in Münster deutlich mehr Gesundmeldungen als Neuinfektionen bestätigt. Mittlerweile ist die Zahl der aktuell Infizierten auf unter 3000 gesunken. Das ist der niedrigste Wert seit Monaten.

In Münster wurden in den vergangenen Tagen deutlich mehr Gesundmeldungen als Neuinfektionen bestätigt. Foto: dpa (Symbolbild)

Die Infektionskurve in Münster zeigt steil nach unten. Mit Stand Montagmittag sind nach Angaben der Stadt 2953 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Das sind 1261 weniger als bei der vorherigen Meldung am Freitag und 2079 weniger als noch am vergangenen Montag. Weniger als 3000 nachweislich Infizierte wurden in Münster zuletzt am 13. Januar (2724) gemeldet. Der Höhepunkt der Corona-Infektionswelle wurde am 24. März mit 11.940 registrierten Corona-Infizierten gemeldet.

Seit Freitag hat das Gesundheitsamt in Münster 487 Corona-Neuinfektionen und 1748 Gesundmeldungen bestätigt. Sie verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Wochentage:

  • Samstag (7. Mai): 243 Neuinfektionen und 566 Gesundmeldungen,
  • Sonntag (8. Mai): 154 Neuinfektionen und 668 Gesundmeldungen,
  • Montag (9. Mai): 90 Neuinfektionen und 514 Gesundmeldungen.

So wenige Neuinfektionen wie zuletzt Mitte Januar

Zum ersten Mal seit dem 16. Januar (60) wurden in Münster damit wieder weniger als 100 Corona-Neuinfektionen labordiagnostisch bestätigt. Im Vergleich zur Vorwoche ist die Zahl der Neuinfektionen leicht gesunken. Am vergangenen Montag wurden 104 Neuinfektionen bestätigt.

Inzidenz sinkt – bleibt aber über NRW-Niveau

Die Sieben-Tage-Inzidenz hat das Robert-Koch-Institut (RKI) am Montag für Münster mit 664,0 angegeben (+15,8). Vor einer Woche war die Inzidenz mit 987,0 noch deutlich höher. Die NRW-Inzidenz hat das RKI am Montag mit 479,5 angegeben. Die Inzidenz bildet die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen ab.

In den Krankenhäusern in Münster müssen nach Angaben der Stadt 51 Corona-Patienten behandelt werden (Freitag: 55) , davon drei auf Intensivstationen (Freitag: vier). Zwei Patienten müssen künstlich beatmet werden (Freitag: eine).

Startseite
ANZEIGE