1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Corona: Zahl der Infizierten steigt in Münster weiter

  8. >

Corona-Pandemie

Zahl der aktuell Infizierten steigt in Münster weiter

Münster

Und schon wieder ein neuer Höchststand: Die Zahl der Menschen, die aktuell nachweislich mit dem Coronavirus infiziert sind, ist in Münster am Dienstag erneut gestiegen. Auch bei der Inzidenz gab es einen sprunghaften Anstieg.

 

Am Dienstag wurden in Münster 71 Corona-Neuinfektionen bestätigt. Foto: dpa (Symbolbild)

Die Kurve geht weiter steil nach oben: Auch am Dienstag (23.11.) hat es in Münster einen weiteren Anstieg bei der Zahl der Menschen gegeben, die aktuell nachweislich mit dem Coronavirus infiziert sind. Und das bedeutet wieder einen neuen Höchststand: Derzeit sind 841 Menschen nachweislich infiziert - so viele wie noch nie seit Beginn der Pandemie. Am Montag (22. November) hatte die Zahl erstmals die 800er-Marke geknackt. Erst in der vergangenen Woche waren zum ersten Mal mehr als 700 Münsteranerinnen und Münsteraner gleichzeitig infiziert.

Am Dienstag hat das Gesundheitsamt 71 Neuinfektionen mit dem Coronavirus labordiagnostisch bestätigt. Zudem hat es 57 neue Gesundmeldungen gegeben. Weitere Todesfälle wurden nicht gemeldet. Bislang sind 136 Münsteranerinnen und Münsteraner an oder mit Corona gestorben.

Fast 12.000 Corona-Infektionen in Münster

Seit Beginn der Pandemie wurden in Münster bislang 11.940 Corona-Infektionen bestätigt. 10.963 Menschen gelten mittlerweile als genesen.

Auch die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Dienstag sprunghaft gestiegen. Laut Robert-Koch-Institut liegt sie bei 159,0 (+27,8 im Vergleich zum Vortag). Im Münsterland ist dies allerdings weiter der zweitniedrigste Wert. Nur im Kreis Coesfeld ist die Inzidenz mit 139,1 aktuell niedriger.

25 Covid-Patienten in Krankenhäusern

In den Krankenhäusern im münsterischen Stadtgebiet werden derzeit 25 Corona-Patienten behandelt, davon elf auf Intensivstationen. Zehn Patienten müssen nach Angaben der Stadt künstlich beatmet werden.

Startseite
ANZEIGE