1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Zahl der Testzentren wird deutlich sinken

  8. >

Weniger Bedarf und höherer Aufwand

Zahl der Testzentren wird deutlich sinken

Münster

Die ersten Corona-Testzentren haben angekündigt, ihren Betrieb zum Monatsende einzustellen. Hintergrund ist nicht nur die aktuell gute Corona-Lage. Der Verwaltungsaufwand steigt.

Von Ralf Repöhler

In Münster werden immer weniger Corona-Schnelltests gemacht. Foto: dpa

Zu den Wochenenden ist der Bedarf größer, insgesamt aber nimmt die Nachfrage deutlich ab: Noch gibt es in Münster über 220 Testzentren für einen Corona-Schnelltest. Da aber immer weniger Münsteranerinnen und Münsteraner angesichts der steigenden Zahl an Geimpften und der sinkenden Inzidenz die schnelle Gewissheit haben wollen, ob sie womöglich infiziert sind, haben einige Testzentren angekündigt, ihren Betrieb zu Ende Juni einzustellen. Dazu gehört zum Beispiel das Bürgertestzentrum an der Ludgeristraße, bestätigt Mitbetreiber Dr. Hendrik Oen von der Kassenärztlichen Vereinigung (Münster). Auch das Abstrichzentrum des Ärztenetzes Medis auf dem UKM-Gelände schließt zum 1. Juli. Woanders reduzieren sich die Öffnungszeiten. „Der Testbedarf sinkt. Seitdem das Wetter wärmer wird, ist die Inzidenz niedriger“, sagt Oen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!