1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Zehn Meter hohe Flammen: Bennohaus entgeht Katastrophe

  8. >

Polizei sucht weiter nach Brandstiftern

Zehn Meter hohe Flammen: Bennohaus entgeht Katastrophe

Münster

Das Bennohaus ist am Osterwochenende womöglich nur knapp einer Katastrophe entgangen. Die Fassade wurde durch meterhohe Flammen beschädigt. Die Polizei fahndet weiter nach den Brandstiftern.

Von Martin Kalitschke

Thomas Littwinsky und Daniela Elsner vom Bennohaus vor der durch die Flammen beschädigten Fassade. Foto: kal

Der Schock sitzt tief bei der Geschäftsführerin des Bennohauses. „Das ganze Gebäude hätte abbrennen können“, sagt Daniela Elsner. Zehn Meter schlugen die Flammen in der Nacht zu Freitag an der Fassade hoch. Sie wurde so schwer beschädigt, dass sie komplett erneuert werden muss. Das habe eine erste Begutachtung durch das Amt für Immobilienmanagement am Dienstagvormittag ergeben. Zudem zerplatzten die Fenster des angrenzenden Treppenhauses. Die Hitzeentwicklung muss enorm gewesen sein.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE