1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Zeuge verfolgt Taschendieb und bekommt Schläge und Tritte

  8. >

Polizei bittet um Hinweise

Zeuge verfolgt Taschendieb und bekommt Schläge und Tritte

Münster

Ein Mann hatte beobachtet, wie ein Unbekannter einer 24-Jährigen das Handy aus der Gesäßtasche zog und flüchtete. Als er den Dieb mit dem E-Scooter verfolgte, erntete er Schläge und Tritte.

Der Dieb hatte einer 24-Jährigen das Handy aus der Gesäßtasche gezogen. Foto: Colourbox (Symbolbild)

Ein aufmerksamer Zeuge hat am Mittwochabend (19.45 Uhr) einen Diebstahl an der Windthorststraße beobachtet und den Täter verfolgt. Der Unbekannte schlug und trat auf den 39-Jährigen ein.

Wie die Polizei mitteilt, war der Münsteraner mit einem E-Scooter unterwegs, als er eigenen Aussagen zufolge zufällig beobachtete, wie ein Unbekannter einer 24-Jährigen das Handy aus der Gesäßtasche zog. Der Zeuge machte die 24-Jährige auf den Diebstahl aufmerksam, forderte weitere Passanten auf, die Polizei zu rufen und nahm die Verfolgung des Täters über die Achtermannstraße bis zur Parkanlage Engelenschanze auf.

Schläge auf den am Boden liegenden Mann

Der Tatverdächtige bemerkte den E-Scooter-Fahrer und reagierte aggressiv. Er und zwei augenscheinlich Bekannte traten nach bisherigem Kenntnisstand den 39-Jährigen vom Roller und schlugen auf den am Boden liegenden Mann ein. Dabei erlitt der Münsteraner Verletzungen im Gesicht. Laut Zeugenaussagen ist der Taschendieb männlich, circa 1,85 Meter groß, 16 bis 17 Jahre alt und hat dunkle Haut. Er trug weiße Kleidung und hatte halblange, dunkle Locken.

Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0.

Startseite
ANZEIGE