1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Zeugen nach Fahrradunfällen gesucht

  8. >

Polizei bittet um Hinweise

Zeugen nach Fahrradunfällen gesucht

Münster

Wer hat etwas gesehen? Bei zwei Unfällen wurden Radfahrer leicht verletzt. Nun sucht die Polizei nach Beteiligten.

Zwei Radler-Unfälle beschäftigen derzeit die Polizei (Symbolbild). Foto: Hauke-Christian Dittrich

Eine 36-jährige Radfahrerin ist Anfang April (8.4., 12.45 Uhr) an der Mecklenbecker Straße nach eigenen Aussagen von einem Auto geschnitten worden und gestürzt. Die Münsteranerin erlitt leichte Verletzungen, wie die Polizei mitteilte.

Die 36-Jährige war demnach mit ihrem Fahrrad in Richtung Innenstadt unterwegs. Ein bislang unbekannter Pkw beabsichtigte, in Höhe der Boeselagerstraße an der Ampel rechts abzubiegen und achtete laut Zeugenaussage dabei nicht auf die Radfahrerin. Die Münsteranerin musste stark abbremsen, fiel zu Boden und verletzte sich. Das Auto fuhr davon.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Kollision zweier Radfahrerinnen

Am 13. April (Mittwoch) um 14.30 Uhr ist eine Unbekannte mit einer 38-jährigen Radfahrerin zusammengestoßen. Die Polizei ist nun auf der Suche nach der Frau.

Die 38-Jährige war laut Polizei mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg der Hiltruper Straße in Richtung Albersloher Weg unterwegs, als ihr in Höhe der Werse eine weitere Radfahrerin entgegen kam.

Die Unbekannte stieß nach Aussagen der Geschädigten mit ihr zusammen, sodass die 38-Jährige zu Boden fiel und sich leichte Verletzungen zuzog. Ohne sich nach dem Wohlbefinden der Gestürzten zu erkundigen, sei die Frau weitergefahren, heißt es. Sie soll einen Anhänger an ihrem Fahrrad gehabt haben.

Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich ebenfalls unter der Rufnummer 0251 275-0.

Startseite
ANZEIGE