1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Zeugnistelefon soll Sorgen nehmen

  8. >

Angebot der Schulpsychologischen Beratungsstelle

Zeugnistelefon soll Sorgen nehmen

Münster

Unzufrieden oder gar Ärger mit dem Zeugnis? Unmittelbar vor Ferienbeginn steht das Team der Schulpsychologischen Beratungsstelle allen Eltern und Kindern am Zeugnistelefon unterstützend zur Seite.

Der Ausschnitt eines Zeugnisses. Foto: Maria Berentzen/dpa/Symbolbild

Ein weiteres, von der Corona-Pandemie geprägtes Schuljahr geht zu Ende. Unmittelbar vor Ferienbeginn steht das Team der Schulpsychologischen Beratungsstelle allen Eltern und Kindern am Zeugnistelefon daher wieder unterstützend zur Seite. Gerade in diesen belastenden Zeiten - auch in den vergangenen Monaten haben Infektionen und Quarantäneanordnungen zu Unbeständigkeiten im Schulalltag geführt - rechnen die Fachkräfte mit einem erhöhten Bedarf an Fragen rund um das Thema Zeugnisse und Leistungen.

Die Folgen des Distanzlernens sind bei vielen Schülerinnen und Schülern immer noch spürbar - Ängste, Motivationsverluste oder fehlende Lernstrategien können zu unbefriedigenden Noten führen. Das Team der Schulpsychologischen Beratungsstelle hilft daher unter anderem bei Fragen zur Unterstützung ohne Überforderung, aber auch bei der Planung eines erfolgreichen Starts nach den Sommerferien.

Kostenlose Beratung

Das Zeugnistelefon der Schulpsychologischen Beratungsstelle kann am Donnerstag, 23. Juni, sowie am Freitag, 24. Juni, jeweils von 8 bis 16 Uhr unter 02 51 / 492-40 81 kontaktiert werden. Die Beratung ist kostenfrei und vertraulich.

Auch unabhängig von der Zeugnisausgabe wird Beratung zu schulischen Themen angeboten: Telefonisch ist das Team montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr erreichbar, in den Ferien von 9 bis 12 Uhr oder online unter www.schulpsychologie.muenster.de, E-Mail: schulpsy@stadt-muenster.de.

Startseite
ANZEIGE