1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Züge von Stuttgart nach Münster kommen zu 88,5 Prozent zu spät

  8. >

Ranking zu unpünktlichen Bahnverbindungen

Züge von Stuttgart nach Münster kommen zu 88,5 Prozent zu spät

Münster

Die pünktliche Eisenbahn, das war einmal: Jeder dritte Fernzug kommt zu spät, auf manchen Strecken ist es noch schlimmer. Unter den unrühmlichen Top fünf eines Rankings zweier Portale ist auch die Verbindung von Stuttgart nach Münster.

Der ICE von Stuttgart nach Münster wird vor allem im Rheintal ausgebremst. Foto: dpa/Philipp von Ditfurth

Im Fernverkehr waren im vergangenen Jahr von Januar bis November im Schnitt nur rund 65 Prozent der Züge pünktlich. Auf manchen Strecken ist das Risiko einer Verspätung sogar noch größer – etwa auf dem Schienenweg von Stuttgart nach Münster.

Eine Analyse des Portals Zugfinder.net und des Youtube-Kanals „Eisenbahn in Ö, D, CH“ hat die Strecken mit den schlimmsten Verspätungen in einem Ranking aufgelistet. Auf Platz vier unter den Strecken mit Endstationen in Deutschland liegt der ICE 1518 von Stuttgart nach Münster. 88,5 Prozent der Züge sind im Jahr 2022 unpünktlich in Westfalen angekommen – mit einer durchschnittlichen Verzögerung von 26 Minuten.

Unrühmlicher Sieger

Ein Hauptgrund dafür sei die chronische Überlastung der Strecke auf Höhe des Mittelrheintals, so die Auswertung, für die alle Fernverkehrsverbindungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz betrachtet wurden, die mindestens 52 Mal im Jahr angeboten werden.

Unrühmlicher Sieger ist die Verbindung von Salzburg nach München. 93,6 Prozent aller Fahrten sind dort verspätet. Die pünktlichste innerdeutsche Verbindung ist der ICE 908 von Berlin nach Hamburg.

Startseite
ANZEIGE