1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Zum Schwelgen und Staunen

  8. >

Suyoen Kim und Annika Treutler im Erbdrostenhof

Zum Schwelgen und Staunen

Münster

Sie sind „Zöglinge“ der Gesellschaft zur Förderung der westfälischen Kulturarbeit und grandiose Musikerinnen: Suyoen Kim und Annika Treutler

Von Arndt Zinkant

Annika Treutler (l.) und Suyoen Kim begeisterten mit Sonaten von Sergej Prokofjew und Richard Strauss. Foto: Arndt Zinkant

Die Konzertreihe „chapeau classique“ stellt nicht nur junge Virtuosen vor, sondern gibt der veranstaltenden GWK (Gesellschaft zur Förderung der westfälischen Kulturarbeit) auch immer wieder Gelegenheit, auf „eigene Zöglinge“ zurückzugreifen. Wie die Geigerin Suyoen Kim und die Pianistin Annika Treutler. Beide sind Förderpreisträgerinnen der GWK – das münstersche Ausnahmetalent Kim erhielt diesen sogar bereits im Alter von elf Jahren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE