1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Gefragt wie nie: Briefwahl

  8. >

Urnengang am 26. September: Verwaltung richtet weiteren Wahlvorstand ein

Gefragt wie nie: Briefwahl

Saerbeck

In dem großen Saal im Erdgeschoss des Rathauses, in dem bis zu Beginn der Corona-Pandemie noch Rats- und Ausschusssitzungen stattgefunden hatten, stapeln sich derzeit die Kartons mit den Unterlagen für die Briefwahl.

Von Katja Niemeyerund

Bearbeiten im Rathaus seit ein paar Tagen die Anträge auf Briefwahl: Sachbearbeiterin Simone Winninghoff und Wahlleiterin Sarah Lohaus (v.l.). Schon jetzt sind mehr als 900 solcher Anträge bei der Verwaltung eingegangen. Foto: Katja Niemeyer

Mehr als jede sechste wahlberechtigte Person in Saerbeck hat bereits eine Stimmabgabe per Brief zur Bundestagswahl 2021 beantragt. Und das ist erst der Anfang. Wahlleiterin Sarah Lohaus geht davon aus, wie sie sagt, dass der Stapel mit den Anträgen in den kommenden Tagen noch wächst.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!