1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Mehr Geld im Portemonnaie

  8. >

Verfügbares Pro-Kopf-Einkommen steigt in Saerbeck schneller als anderswo

Mehr Geld im Portemonnaie

Saerbeck

Im kreisweiten Vergleich kletterte die Klimakommune damit 2019 auf den siebten Platz.

Von Katja Niemeyerund

Laut Statistik haben die Saerbeckerinnen und Saerbecker mehr Geld zur Verfügung: Ob sie es in den Geschäften vor Ort ausgeben und damit die heimische Wirtschaft ankurbeln, ist fraglich. Womöglich landet ein Teil der zusätzliche Einkünfte auch auf dem Sparkonto. Foto: Katja Niemeyer

Die Saerbecker und Saerbeckerinnen hatten – zumindest bis zum Beginn der Corona-Pandemie – so viel Geld in ihren Portemonnaies wie wohl noch nie zuvor. Das geht aus einer Aufstellung der (verfügbaren) Pro-Kopf-Einkommen des Statistisches Landesamtes (IT.NRW) hervor. Im Jahr 2019 (neuere Zahlen liegen noch nicht vor) hatten sie demnach 24 356 Euro zum Ausgeben zur Verfügung. Das sind 1125 Euro (plus 4,6 Prozent) mehr als sechs Jahre zuvor. Von den insgesamt 24 Kommunen im Kreis Steinfurt hat in dem Zeitraum nur Wettringen (plus 4,8 Prozent) einen größeren Zuwachs verzeichnet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE