1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Biogemüseanbauer will digitale Handelsplattform für das Münsterland aufbauen

  8. >

Per Mausklick auf den Marktplatz

Biogemüseanbauer will digitale Handelsplattform für das Münsterland aufbauen

Saerbeck

Josef Elfrich ist überzeugt, dass nur mit einem digitalen Konzept eine nachhaltige Landwirtschaft produktiv und auskömmlich sein kann. Damit am Ende eines Erntetages keine Ware in der Tonne landet, hat der Biogemüseanbauer einen digitalen Marktplatz eröffnet, den er auf das gesamte Münsterland ausweiten will.

50 Gemüsesorten und Kräuter werden auf dem Biohof Elfrich angebaut.Der Anbau wird penibel geplant. Dennoch bleibt immer wieder was übrig. Damit das nicht in der Tonne landet, hat Firmenchef Josef Elfrich einen digitalen Marktplatz gegründet. Foto: Katja Niemeyer

Wann Brokkoli, Spitzkohl und die anderen rund 50 Gemüsesorten und Kräuter, die der Biohof Elfrich anbaut, als Jungpflanzen in den Boden kommen, das berechnet eine eigens hierfür ausgeklügelte Software. Zwei Eckdaten bestimmen dabei im Wesentlichen die Pflanztermine: der gewünschte Liefertermin und das Wetter. Liefermenge und -zeitpunkt geben die Kunden vor. Was das Wetter betrifft, verlässt sich Betriebschef Josef Elfrich vor allem auf die Durchschnittswerte der vergangenen 20 Jahren und aktuelle Vorhersagen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE