1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Rauchentwicklung wird immer stärker - Löscharbeiten erwiesen sich als schwierig

  8. >

Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr

Rauchentwicklung wird immer stärker - Löscharbeiten erwiesen sich als schwierig

Saerbeck

Mit rund 35 Einsatzkräften war die Freiwillige Feuerwehr Saerbeck bei einem Brand in der Straße Flothmersch am Montagabend vor Ort. Die Löscharbeiten erwiesen sich zunächst als schwierig.

-fmf-

Zu einem Dachstuhlbrand in der Straße Flothmersch wurde am Montagabend die Freiwillige Feuerwehr Saerbeck gerufen. Sie war mit rund 35 Einsatzkräften vor Ort. Foto: Fritzemeier

Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Saerbeck in der Straße Flothmersch am Montagabend: Gegen 18 waren die Kameraden zu einem Dachstuhlbrand gerufen worden. Als sie eintrafen, war eine leichte Rauchentwicklung aus den Dachpfannen zu erkennen, die allerdings schnell stärker wurde. Die Einsatzkräfte begannen mit ersten Löschmaßnahmen von außen.

Da sich das Feuer in der Dachhaut befand, gelang das Löschwasser nur schwer durch die Pfannen an den Brandherd. Weshalb von der Feuerwehr in Ibbenbüren eine Drehleiter angefordert wurde. Mit ihr gelangten die Einsatzkräfte näher an den Brandherd und waren in der Lage, die Dachhaut mit einem Einreißhaken zu öffnen.

Daraufhin konnten die Flammen mit einem D-Rohr gelöscht werden.

Die Feuerwehr war mit rund 35 Einsatzkräften vor Ort.

Zur Schadenshöhe konnten bislang noch keine näheren Angaben gemacht werden.

Startseite