1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Schnelle Hilfe beim Speichenbruch

  8. >

Kolpingsfamilie startete mit 29 Teilnehmern

Schnelle Hilfe beim Speichenbruch

 Saerbeck

150 Kilometer an drei Tagen – die Kolpingsradtour-Gruppe genoß das Osnabrücker Land.

Die Kolping-Radler waren rund 150 Kilometer unterwegs. Foto: Kolping

Wie in jedem Jahr startete die Radgruppe der Kolpingsfamilie Saerbeck mit 29 Teilnehmern einen Dreitagesausflug. Ziel war das Osnabrücker Land.

Tourenleiter Ewald Kluck und seine Frau Monika haben sich auch in diesem Jahr eine schöne Route ausgedacht und alles mit Sorgfalt organisiert. Für alle Teilnehmenden war die Tour eine Überraschung, denn die Route war geheim gehalten mit allen Plätzen für Besichtigungen und dem Hotel zum Übernachten. Am Freitagmorgen ging es los. Ein stärkendes Frühstück gab es während der Tour in Ladbergen im Gasthaus Potthoff. Weiter führte die Radelroute nach Ostbevern-Brook.

Nachdem der kleine Hunger in einer Pause gestillt war, ging es weiter zur Loburg. Auch ein Speichenbruch am Fahrrad eines Teilnehmers konnte die Gruppe nicht aufhalten. Eine schnelle und unkomplizierte Reparatur sorgte für die Weiterfahrt. Letzte Etappe und Ziel am ersten Tag war das Hotel Herbermann in Glandorf, das die Gruppe für zwei Nächte beherbergt und beköstigt hat.

Am zweiten Tag ging es auf zu einer ausgiebigen Tour von rund 150 Kilometern nach Bad Rothenfelde.

Während einer Shopping-Tour gab es viele Möglichkeiten für eine Pause in gemütlichen Cafés. Über Bad Laer ging es dann wieder nach Glandorf zum Hotel, wo das Abendessen und ein gemütlicher Abend auf die Gruppe wartete. Am Sonntag radelte die Gruppe zurück nach Saerbeck.

Alle Radler kehrten gesund zurück und freuen sich auf die nächste Fahrradtour der Kolpingsfamilie. Geplant ist die Tour für das letzte Wochenende im Juni 2022.

Startseite