1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Wenn sich alles ändert – die Bilder bleiben

  8. >

Saerbecker bei Ausstellung in Frankfurt vertreten

Wenn sich alles ändert – die Bilder bleiben

Saerbeck/Frankfurt

Auf Einladung waren Alaa Nasser und der Saerbecker Künstler Andreas Gorke nach Frankfurt gefahren.

Hans Lüttmann

Andreas Gorke (l.) auf der Bühne. Foto: privat

„Bilder bleiben, auch wenn sich die Welt um uns verändert“, sagte der Fotograf Katada Kadalem am Samstag bei der Eröffnung der Ausstellung „Unsere neue Heimat“ im Deutsch-Arabischen Kulturhaus „Daruna“ in Frankfurt, wo auch unter dem Titel „A Syrian She“ Bilder und eine Skulptur der Saerbeckers Alaa Nasser zu sehen waren. „Jede Szene, die wir sehen oder durchqueren“, ergänzte Kadalem, „ist daher ein dokumentations- und konservierungswürdiger Fall.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE