1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. In zehn Wochen zum eigenen Film

  8. >

Einladung an Jugendliche zum Drehbuch-Projekt

In zehn Wochen zum eigenen Film

Steinfurt

In zehn Wochen zum eigenen Film – Jugendliche in Steinfurt sind eingeladen, an einem Drehbuch- und Filmprojekt mit dem Steinfurter Autoren Klaus Uhlenbrock teilzunehmen. Gemeinsam erarbeiten sie eine Geschichte, die anschließend verfilmt wird. Los geht es Mitte August.

Der Steinfurter Autor Klaus Uhlenbrock möchte mit Jugendlichen einen eigenen Film drehen. Foto: Drunkenmölle

Der Kinderkrimi „Die Karte des Teufels“ (wir berichteten) ist gerade abgedreht, da geht die Schreib- und Filmwerkstatt in der Stadtbücherei Steinfurt mit Klaus Uhlenbrock bereits in die nächste Runde. Zum ersten Mal sind jetzt kreative Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren gefragt, zusammen ein Drehbuch zu schreiben, das im Anschluss verfilmt wird. Los geht‘s am 17. August (Mittwoch) von 17 bis 18.30 Uhr im Weinhaus am Markt.

An zehn aufeinanderfolgenden Terminen soll dann immer mittwochs unter dem Motto „Von der Idee zum fertigen Film“ an dem eigenen Filmprojekt gearbeitet werden. Und das laufe laut der Organisatoren so: Zu Beginn überlegen sich alle gemeinsam eine Story. Dabei seien der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Krimi, Liebesgeschichte oder Science Fiction – alles sei möglich. Danach werde das Drehbuch geschrieben. Die Story müsse schließlich auf die Leinwand. Und sobald die Rollen verteilt sind, heiße es auch schon „Action“ und der Dreh könne beginnen. Wenn die letzte Klappe gefallen ist, der Film geschnitten wurde und den letzten Schliff bekommen hat, werde zur Filmpremiere eingeladen. Alle Teilnehmenden erhielten eine eigene DVD, heißt es weiter.

Projekt wird vom Land NRW gefördert

Angeleitet werden die Jugendlichen vom Steinfurter Autor Klaus Uhlenbrock, der bereits seit 2018 die Schreib- und Filmwerkstätten durchführt. Er freue sich auf eine neue Runde. Die Werkstatt wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW im Rahmen von Schreibland NRW, einer Initiative des Literaturbüros NRW und unterstützt vom Verband der Bibliotheken NRW.

Die Treffen sind in Präsenz, unter Einhaltung der erforderlichen Coronaschutz- und Hygienemaßnahmen, geplant. Anmeldungen werden ab sofort in der Stadtbücherei Steinfurt Telefon 0 25 52/92 56 00 oder per E-Mail an buecherei@stadt-steinfurt.de möglich.

Startseite
ANZEIGE