1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Kühlere Temperaturen lassen keine Holzblasinstrumente zu

  8. >

Weihnachtsmesse mit Musikverein Friedensklang

Kühlere Temperaturen lassen keine Holzblasinstrumente zu

Borghorst

Die gute Nachricht: Auch in diesem Jahr spielt der Musikverein Friedensklang in der Weihnachtsmesse in St. Nikomedes am 25. Dezember. Allerdings in reduzierter Formation. Das hängt mit dem Krieg in der Ukraine zusammen.

Wegen der abgesenkten Temperaturen in der St.-Nikomedes-Kirche spielen in diesem Jahr nur die Blechbläserinnen und -bläser des Musikvereins Friedensklang in der Weihnachtsmesse. Foto: Friedensklang

Gewissermaßen traditionell ist der Musikverein Friedensklang bei der Mitgestaltung der Heiligen Messe am ersten Weihnachtsfeiertag in der Borghorster St.-Nikomedes-Kirche beteiligt. Auch in diesem Jahr werden in der Weihnachtsmesse am 25. Dezember ab 10.30 Uhr die die musikalischen Beiträge des Friedensklangs zu hören sein – jedoch mit einer vom gewohnten Bild abweichenden Besetzung.

„Aufgrund des Kriegs zwischen Russland und der Ukraine und der damit einhergehenden aktuellen Energiekrise in Deutschland sind alle zum Energie sparen aufgerufen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Auch die St.-Nikomedes-Kirche leistet einen Beitrag dazu, indem die Räume nicht auf die sonst üblichen Temperaturen aufgeheizt werden. Die kälteren Bedingungen erschwerten den Musikerinnen und Musikern das Spielen ihrer Instrumente, vor allem den Holzbläsern. Deshalb präsentieren in diesem Jahr nur die Blechbläser die weihnachtlichen Klänge. Der Musikverein Friedensklang bittet um Verständnis.

Startseite
ANZEIGE