1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Leinen los für die Musik

  8. >

Probe beim Shanty-Chor Stormvogel für das Weihnachtskonzert

Leinen los für die Musik

Borghorst

Beim Shanty-Chor Stormvogel sind nach der Corona-Flaute wieder alle Mann an Deck. Gemeinsam mit Kapitän Sven Leimann heißt es Leinen los für das große Weihnachtskonzert.

Die Stormvögel proben jeden Montagabend in der alten Nikomedesschule. Dirigent Sven Leimann gibt dabei alles. Im Augenblick proben die Shanty-Freunde für ihr großes Weihnachtskonzert am 16. Dezember im Arnoldinum. Foto: Axel Roll

Dom, dom, dom, dom, dom – textlich ist die Herausforderung überschaubar. Aber der Rhythmus und die Harmonien. Da sind es Sven Leimann manchmal noch zu viele Töne auf einmal. „Dabei will ich doch nur einen“, sagt der Dirigent und knöpft sich zweiten und ersten Bass sowie den zweiten und ersten Tenor nochmal einzeln vor. Hinrich Schröder, der für den „Stern über Bethlehem“ den Solopart übernommen hat, pausiert derweil geduldig am Mikrofon. Unterm Strich ist der Chorleiter mit seiner Mannschaft aber sehr zufrieden. „Ihr habt die Stücke ja alle zwei Jahre nicht mehr gesungen.“ Darum ist die erste Probe für das große Weihnachtskonzert des Shanty-Chors Stormvogel nach der langen Corona-Pause eine kurze musikalische Kreuzfahrt durch das 20-Titel-Programm. Einmal durchsingen und dann ab zum nächsten Song. „Die Feinarbeit kommt in den nächsten Wochen“, verspricht Sven Leimann.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE