1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Mit Kosmetik ist es nicht getan

  8. >

Die ersten ISEK-Projekte nehmen für Borghorst Gestalt an

Mit Kosmetik ist es nicht getan

Steinfurt

Bis die Politik ihren Haken an das wichtigste Konzept für die Steinfurter Stadtentwicklung seit Jahren machen kann, werden noch ein paar Monate ins Land gehen. Vielleicht schon Ende des Jahres, wahrscheinlich aber erst Anfang 2021 wird das Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept, von Insidern ISEK genannt, zur Abstimmung stehen. Was allerdings nicht bedeutet, dass die Projekte, die auf der ISEK-Prioritätenliste ganz oben stehen, bis dahin achtlos in den Schubladen der Verwaltung liegen bleiben. . .

Axel Roll

Götterdämmerung über dem Websaal-Gelände: Der geplante Gesundheitscampus steht an einem Ende der Innenstadt-Achse. Foto: Axel Roll

Was jetzt schon klar ist: Auch wenn das Konzept beide Innenstädte in den Fokus nimmt, hat es Borghorst bedeutend nötiger. Darum bereiten die Dezernenten im Rathaus, Hans Schröder und Michael Schell, gleich zwei Wettbewerbe vor, die zum einen die Neugestaltung der Achse Gesundheitscampus – BWS-Zentrum und zum anderen die Grünflächen in Borghorst zum Ziel haben. „Da ist es in beiden Fällen mit Kosmetik nicht getan, da muss schon richtig was passieren“, ist sich der Technische Beigeordnete Hans Schröder schon heute sicher.  „Die Bagger sind aber noch ganz weit weg“, betont Kollege Michael Schell.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!