1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Neue Übersicht fasst Ziele zusammen

  8. >

Erlebniskarte für Familien im Steinfurter Land

Neue Übersicht fasst Ziele zusammen

Steinfurt

Wer in den nächsten Wochen einen Ausflug plant, der kann jetzt auf Tipps zurückgreifen, die in einer Erlebniskarte übersichtlich zusammengefasst wurden.

Im Herbst einen Ausflug in die Natur oder eine Entdeckungsreise in ein Museum unternehmen? Mit Kind und Kegel einen noch unbekannten Spielplatz erkunden? Im Steinfurter Land wartet ein bunter Blumenstrauß an Erlebnissen auf Familien. All diese Ausflugs- und Freizeittipps sind jetzt in einer Karte zusammengefasst worden, die ab sofort von den örtlichen Tourist-Informationen kostenlos abgegeben wird.

Bauernhof

Die unterschiedlichen Ausflugstipps sind in fünf Rubriken unterteilt: Museumserlebnisse, Naturerlebnisse, Bauernhoferlebnisse, Wassererlebnisse und Freizeiterlebnisse.

Eine große Übersichtskarte verortet alle Ausflugsziele anschaulich und bietet die Möglichkeit, die Kinder aktiv in die Planung des nächsten Familienausflugs mit einzubeziehen. „Wir freuen uns sehr über dieses Gemeinschaftsprodukt. Oft mussten wir in unserer Tourist-Info eine Vielzahl von Broschüren an Familien weitergeben. Jetzt haben wir ein Produkt, das alle Ausflugsziele anschaulich und attraktiv zusammenfasst“, so Marion Kessens, Geschäftsführerin des Vereins Steinfurt Marketing und Tourismus. „Viele werden zudem überrascht sein, welche Schätze es in der Region noch zu entdecken gibt.“

Museum

Die Erlebniskarte ist ein Produkt des Leader-Projektes „Steinfurter Land Tourismus“. Die Tourist-Informationen beziehungsweise Verkehrsvereine aus Steinfurt, Nordwalde, Altenberge, Laer, Horstmar, Schöppingen, Metelen, Ochtrup, Wettringen und Neuenkirchen arbeiten dort bereits seit 2018 zusammen und bündeln in diesem Zusammenhang ihre touristischen Stärken. Neben der Erstellung der Erlebniskarte ist unter anderem auch eine gemeinsame Webseite geschaffen, sind Gästeführer ausgebildet, eine Wanderkarte erstellt worden und wird die „Aa-Vechte-Route“ beworben.

    

Startseite
ANZEIGE