1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Schwarzer Boden ist gesund

  8. >

Rainer Westers hat sich der Regenerativen Landwirtschaft verschrieben

Schwarzer Boden ist gesund

Borghorst

Landwirt Rainer Westers hat vor drei Jahren seinen Hof komplett auf Regenerative Landwirtschaft umgestellt. Ein großes Wagnis, das mittlerweile erste Früchte zeigt.

Von Axel Roll

Rainer, Dina und Marie Westers sind inzwischen aufs Rind gekommen. Auch die drei Aubrac- und die beiden Highlandrinder werden für die Regenerative Landwirtschaft eingespannt. Ziel ist die Verbesserung der Bodenqualität. Foto: Axel Roll

„Kartoffeln, wo sind denn hier Kartoffeln?“ Rainer Westers schmunzelt und schiebt das hoch schießende Unkraut beiseite, das er als Weißen Gänsefuß, umgangssprachlich Melde, identifiziert. Tatsächlich. Diese kleinen, weißen Blüten mit den gelben Stiften in der Mitte, die jetzt in Hüfthöhe zum Vorschein kommen, das könnten Kartoffelpflanzen sein. Als letzten Beweis stößt Westers beherzt den Spaten in den Boden – und hat eine Handvoll Erdäpfel freigelegt. Ein paar Schritte weiter steht der Westersche Mais voll im Saft. Aber was ist das da unten auf dem Boden? Auch hier schlängelt sich maisfremdes Grün in unterschiedlichster Ausprägung um die daumendicken Stängel. Der Ostendorfer Landwirt bemüht wieder sein Schaufelwerkzeug. Und zerbröselt einen Augenblick später einen dunkelbraunen, fast schwarzen Bodenklumpen in seinen Händen. „Hier, riech mal.“ Ja, so muss Erde riechen. Und für Rainer Westers sind Farbe und Geruch der Beweis, dass er auf dem richtigen Weg ist. . .

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!