1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. „Tiere sollen ein wirklich gutes Leben haben“

  8. >

Das Tierwohlcafé des Lohner Landbäckers

„Tiere sollen ein wirklich gutes Leben haben“

Rheine

Zurzeit wird  über „Ramschpreise“ für Agrarprodukte und Forderungen nach mehr Geld für Landwirte debattiert. Dabei geht es um das Überleben der Höfe - aber auch darum, wie die Tiere gehalten werden. Ein Café in Rheine bemüht sich derweil ganz praktisch um mehr Tierwohl.

Von Wolfgang Attermeyer

Heinrich van Lengerich und Babette Lichtenstein van Lengerich stehen in einer runderneuerten Filiale des Lohner Landbäckers in Rheine. In diesem „Tierwohlcafé" werden nur Zutaten verwendet, die Tierwohl-Kriterien erfüllen - unter anderem für Snacks, Frühstücke, Backwaren und Mittagessen.  Foto:  Wolfgang Attermeyer

Auf dem Parkplatz grüßt eine gelbe Kuh, an den Wänden sonnen sich glück­liche Schweine und mitten im Raum sieht es aus wie auf einem Bauernhof: Der Lohner Landbäcker zeigt in seinem neuen Tierwohlcafé in Rheine sein Konzept für maximales Tierwohl im ­Bäckerhandwerk. Sämtliche tierische Zutaten – wie der Schinken auf dem Schlemmerbrötchen, das Hühnchen im Mittagstisch-Menü oder die Milch im Cappuccino – stehen unter dem Tierwohl-Gedanken. Anfang Dezember eröffneten Heinrich van Lengerich und seine Frau Babette die runderneuerte Filiale auf 350 Quadrat­metern im Obergeschoss eines Möbelhauses in der Rheiner Innenstadt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE