1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Wilde Müllkippe in Wilmsberg

  8. >

Illegale Entsorgung

Wilde Müllkippe in Wilmsberg

Borghorst

Ein dreister Fall illegaler Müllentsorgung in Wilmsberg erzürnt derzeit nicht nur die Ehrenamtler des „Senioren-Ecks“ unweit der Aa: Unbekannte haben dort am Wochenende einen großen Haufen mit Haushalts- und Sperrmüll abgekippt.

Von Ralph Schippers

Die Müllablagerung am Senioren-Eck in Wilmsberg. Foto: S. Fischer

Ein dreister Fall illegaler Müllentsorgung in Wilmsberg erzürnt derzeit nicht nur die Ehrenamtler des „Senioren-Ecks“ unweit der Aa: Unbekannte haben dort am Wochenende einen großen Haufen mit Haushalts- und Sperrmüll abgekippt. „Da hat wohl einer seinen Haushalt komplett entrümpelt“, schüttelt Ewald Keiser den Kopf. Wie auch sein Betreuerkollege Josef Hinkers ringt er vor allem auch aufgrund des Ausmaßes der Umweltverschmutzung um Fassung.

Es muss laut Keiser wohl am Abend oder in der Nacht zum Sonntag gewesen sein, als der oder die Umweltsünder am „Senioren-Eck“ vorfuhren. „Am Samstagvormittag war ich vor Ort, da war noch alles in Ordnung.“ Keiser, der wie auch seine Kollegen stets ein wachsames Auge auf das Areal wirft, vermutet eine Nacht- und Nebelaktion. Keiser: „So was habe ich in den 30 Jahren, in denen ich für den Rentnertreff engagiert bin, noch nicht erlebt.“

Natürlich beschäftigt die illegale Ablagerung auch den städtischen Umweltberater Kurt Enting. Ein Gutteil des Mülls hätte über die Restmüll- oder die Gelbe Tonne entsorgt werden können, sagt er. Und für den Bauschutt und die entsorgten Altmöbel sei der Wertstoffhof die richtige Anlaufstelle. „Um ein paar Euro zu sparen, wird dann in die Natur entsorgt – auf Kosten der Allgemeinheit und mit vielen Gefahren für das Ökosystem“, fehlt Enting jegliches Verständnis für dieses Handeln.

Enting hofft, dass der Verursacher zur Rechenschaft gezogen werden kann. Entscheidend seien Zeugenaussagen. Hinweise nehmen er und die Steinfurter Polizei, die am Montag auch vor Ort war, entgegen.

Startseite
ANZEIGE