1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. MZ: Mantel (Shared Content)
  4. >
  5. Tierhalter in Sorge: Schweinepest klopft an die Stalltür

  6. >

Nach Ausbruch im südlichen Emsland

Tierhalter in Sorge: Schweinepest klopft an die Stalltür

Münsterland

Die Afrikanische Schweinepest bereitet den Bauern schon länger Sorgen. Mit dem Ausbruch im niedersächsischen Emsbüren klopft sie endgültig an ihre Tür. Die Landwirte im benachbarten Münsterland sind entsprechend angespannt.

Aus unseren Lokalredaktionen

Mit zusätzlichen Zäunen rund um ihre Ställe reagieren Landwirte auf den ASP-Fall im Emsland. Als Hauptüberträger der Krankheit, die vor zwei Jahren erstmals in Deutschland nachgewiesen wurde, gelten Wildschweine. Foto: Dieter Huge sive Huwe

Die Bauern im Münsterland bekommen Stress. Seitdem die Afrikanische Schweinepest (ASP) am Wochenende rund 15 Kilometer vor den Stalltüren in NRW angekommen ist, wächst die Sorge in den schweinhaltenden landwirtschaftlichen Betrieben. Die Tierseuche ist in einem Betrieb in Emsbüren aufgetaucht. Dort wurden am Sonntag 280 Sauen und etwa 1500 Ferkel getötet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE